PGR-Wahl 2012

Bericht von der PGR-Wahl in Mülln 17./18.3.2012

Es haben 140 Christen in den 4 Wahllokalen ihre Stimme abgegeben, davon waren 3 ungültig. Die Wahllokale waren geöffnet im Mutterhaus am Samstag von 16.30–17.30 , in der Pfarrkanzlei von 18.00–19.00 und am Sonntag im Herz-Jesu-Heim von 10.00–11.00 sowie in der Pfarrkanzlei Mülln von 9.00-11.30 Uhr.

Für 2 Kandidaten wurde im Vorfeld schriftlich um Erlaubnis zur Wiederkandidatur bei Dr. W. Müller (PGR-Referat) and und wir bekamen naütrlich die Zustimmung.

Die Wahlkommission bestand aus folgenden (vom PGR bestätigten Leuten): Dr. Thomas Bestebner, Sabine Rothauer, Elfriede Hahnl, Gerhard Gruber, Christabell Pirker, Schaffer Wolfgang, Paul Bonfils und Pfr. P. Franz – Als Wahlhelferin fungierte bei den Barmh. Schwestern Annemarie Kraus. – Die Organisation der Wahl lag in Händen Frau Sabine Rothauer, die dann auch die Meldungen an das PGR-Referat weiterleitete, wobei wieder einmal die „Technik“ Späßchen machte und die Übertragung versagte.

Die Auszählung der Stimmen erfolgte nach Wahlschluss und brachte folgendes Ergebnis:

  • Josef Di Stolfo
  • Helga Galea
  • Hahnl Elfriede
  • Schaffer Michael
  • Zobel Michaela
  • Gerlinde Katzinger
  • Heuer Hans

Ersatzmitglieder für den PGR sind

  • Dr. Thomas Bestebner
  • Andreas Mittermayer
  • Ing. Robert Sander
  • Strehl-Gilli Katharina
  • Am Nachmittag wurden alle KandidatInnen von P. Franz verständigt, wobei alle das Ergebnis (gewählt bzw. Ersatzkandidat) gut angenommen haben.Wer noch berufen bzw. kooptiert wird, wird in der konstituierenden Sitzung besprochen werden.

Am Abend waren alle Kandidaten zu einem Umtrunk ins Bräustübl geladen und saßen am „Hobam“ des Stockhammersaales, also etwas „erhöht“ und genossen den Abend. Gegen 22.00 endete dieser Abendumtrunk. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.  

Zusammenfassung: P. Franz Lauterbacher OSB